Forum

Results 1 to 6 of 6
  1. #1
    Join Date
    December 2009
    Location
    Germany, Cologne
    Posts
    1,361

    Identitäten Sicherheit schneller erhöhen?

    Gibt es ne Möglichkeit dem TS3 Client mehr Power zu geben?

    Die CPU-Last liegt nichtmal bei 30% wenn ich meine Sicherheit erhören will.

    Es wäre also eigentlich das 3-fache nutzbar?! Ist das einstellbar?

    Mich würde 40+ reizen, aber nen Monat warten is mir dann doch zu lange.

  2. #2
    Join Date
    June 2011
    Location
    Germany
    Posts
    4,368
    Es gibt diverse Implementierungen davon. Das Verfahren ist äußerst simpel und auch leicht multithreadingfähig zu implementieren. Dort findet sich auch ein Beispielprogramm (Geschwindigkeitsvorteil etwa 5*Kerne-fach schneller als TeamSpeak), aber es gibt noch andere. Auf der Website gibt's auch anderswo einen Link zu einer Webanwendung, mit der du das Omega erhalten kannst, ohne deinen Speicher zu durchwühlen.

  3. #3
    Join Date
    December 2009
    Location
    Germany, Cologne
    Posts
    1,361
    Ohne das ich da auch nur ansatzweise was von mir* angegeben habe steht dort als Maximum 40.

    (*als ob ich das in irgendwelchen unbekannten Programmen machen würde )


    Ich will darüber hinaus mit so wenig Zeit wie möglich.

    Kann doch nicht angehn das 64 Bit nur einen Kern nutzt und den nichtmal auf Volllast..

  4. #4
    Join Date
    February 2012
    Location
    Germany
    Posts
    576
    Das soll so sein und braucht gar nicht anders zu sein. Das Prinzip der Sicherheitsstufe ist, dass es Zeit benötigt, um eine gewisse Stufe zu errechnen. Die Sicherheit ist kein Selbstzweck, sondern sie dient dazu, dass sich gebannte Leute nicht einfach eine neue Identität zulegen können, um sofort auf einem Server weiter zu nerven.

    Verlangt man auf einem Server eine Sicherheitsstufe, die nur nach einiger (Rechen-)zeit berechnet werden kann, hat man solange Pause vor den gebannten Typen. Irgendwann sollen die Typen dann die Lust verlieren, so die Theorie. Aus diesem Grund ist es gar nicht nötig, eine besonders effiziente Berechnung der Sicherheitsstufe zu implementieren - im Gegenteil.

    In der Praxis ist die Sicherheitsstufe eher was für Server von festen Benutzergruppen. Der gewöhnliche Teamspeak-Benutzer hat auf seiner Identität keine Sicherheitsstufe hochgerechnet. Will er auf einen Server mit hoher Sicherheitsstufen-Anforderung, wird er geblockt und der Client will die geforderte Stufe rechnen. An der Stelle lehnt der gewöhnliche Teamspeak-Benutzer ab und ignoriert diesen Server. Vor allem auch deshalb, weil in der Praxis Computer mit verschiedenster Leistungsfähigkeit in Gebrauch sind. Braucht einer zur Berechnung einer geforderten Stufe mit seinem High-End PC 2 Minuten, braucht ein anderer mit einer Gurke 20 Minuten. Letzterer lehnt dann diesen Server dankend ab.

    Von daher ist das nur was für Benutzerkreise, die genau wissen, was sie da verlangen, und deren Benutzer auch explizit darauf hingewiesen werden, mit welchem Vorlauf sie zu rechnen haben, wenn sie sich verbinden wollen.

  5. #5
    Join Date
    December 2009
    Location
    Germany, Cologne
    Posts
    1,361
    Das is mir alles bewusst..

    Doch nu wo TS5 an den Start geht (habe noch keinen Key erhalten... ) könnte man ja den 3er Client ändern sodass alle Kerne nutzbar wären.

  6. #6
    Join Date
    March 2010
    Location
    Germany
    Posts
    34
    Quote Originally Posted by SmokinShark View Post
    [...] könnte man ja den 3er Client ändern sodass alle Kerne nutzbar wären.
    Die Erscheinung von TeamSpeak5 ändert an dem Umstand nichts, den Schlumpi gut erklärt hat.

    Generell wird die (myTeamSpeak) Identität auch weiterhin in TeamSpeak5 genutzt.

    Ob der Anmeldezwang bei myTeamSpeak ein solcher bleibt oder nur zum Zwecke der
    geschlossenen BETA existiert, bleibt allerdings noch abzuwarten.

    ---

    Zum Setzen einer hohen Sicherheitsstufe, um "nervige" Clients abzuhalten, muss ich allerdings
    noch hinzufügen, dass das Bann-System in TeamSpeak generell überarbeitet werden könnte.

    Die zusätzliche Möglichkeit von Hardware-Banns wurde schon mehrfach diskutiert und als unsinnig
    abgetan, obwohl ich nach wie vor der Meinung bin, dass dies ein weiterer Bestandteil des Systems sein sollte.

    Ein Hash ganz bestimmter Hardware-Komponenten, der vom TeamSpeak(3/5) Client währrend des Starts von TeamSpeak
    ermittelt wurde, bietet zusätzlichen Schutz zum IP-Bann, myTeamSpeakID-Bann oder Range-Bann sonstiger Art.

    Natürlich können Hardware-Komponenten softwareseitig editiert bzw. gefaked werden,
    dennoch erfordert dies zusätzlichen Aufwand und Zeit und schließt wieder einen
    weiteren Teil der "nervigen" Clients aus, die hierzu nicht in der Lage wären.

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Similar Threads

  1. Sicherheitsstufe von Terminal aus erhöhen
    By florian2833z in forum Client Support
    Replies: 1
    Last Post: February 15th, 2018, 11:09 PM
  2. Replies: 2
    Last Post: November 19th, 2017, 06:44 PM
  3. [Resolved] Favoriten und Identitäten weg nach Update 3.1.0
    By EmSnow in forum Bug Reports [EN/DE]
    Replies: 11
    Last Post: May 4th, 2017, 10:42 AM
  4. Traffic erhöhen und berechnen
    By MrWoopy in forum Windows
    Replies: 0
    Last Post: October 26th, 2012, 06:05 PM

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •