Forum

Results 1 to 15 of 15
  1. #1
    Join Date
    July 2004
    Location
    cs
    Posts
    2

    Problemlösung => Rauschen/Knacken/Knorzen

    Hallo Miteinander,

    Als an erster Stelle muss ich zuerst sagen dass Teamspeak echt eine Gottesgabe ist und ich den Entwicklern SEHR dankbar bin. Sie geben sich auch grosse Mühe beim Lösen von aktuellen Problemen im Forum. Darum dachte ich mir das ich mal bei einem Problem mithelfe. Ich hab mir mal das Problem vom Rauschen/Knacken/Knorzen zur Brust genommen, Analysiert und das ist die, hoffentlich Allgemeine, Lösung:

    Zuerst einmal muss überprüft werden ob das Rauschen
    1.) mit dem Wave UND Direct Sound Treibern vorkommt oder
    2.) ob es es NUR mit den Direct Sound Treibern vorkommt.

    Ist es das erste, liegt ein Treiberproblem zugrunde: Dafür verweise ich gerne ins Forum wo so mancher Treiberproblem schon angesprochen worden ist. Einfach gesagt, neuesten Treibern installieren und hoffen das es behoben ist. Sorry

    Wenn es das zweite ist, liegt eine Hardwarebeschleunigungsproblem zugrunde:
    Dazu muss nur das Fenster "Sounds und Multimedia" in der Systemsteuerung geöffnet werden.
    In diesem wird die Reiterkartei "Audio" geöffnet.
    Nun wählt man sein bevorzugtes Gerät im Kästchen "Audioaufnahme" und klickt auf Erweitert.
    In diesem setzt man die "Hardwarebeschleunigung" auf "Keine" (also "Nur Emulation") und die "Konvertierungsqualität der Abtastrate" auf "Optimal".
    Nun kann man im Teamspeak unter "Settings" in der Reiterkartei "Sound Devices" unter "Sound Driver" "Direct Sound" auswählen.
    Es sollte nun KEIN Rauschen oder ähnliches mehr vorkommen.

    Falls Ihr jedoch Spracherkennungssoftware einsetzt, müsst Ihr jedesmal beim Gebrauch dessen, die "Hardwarebeschleunigung" auf "Maximal" setzten, da es sonst zu einem Verfall der Abtastratenqualität und somit der Genauigkeit der Software kommen kann.
    Dies ist ein Problem der Teamspeaksoftware, da sie KEINE Hardwarebeschleunigung unterstützt.



    So das wäre es auch schon gewesen.
    Hoffe das ich manchen Usern da draussen Helfen konnte.
    Ebenfalls würde ich mich über ein Feedback freuen, ob dies euer Problem lösen konnte.
    Last edited by Orc-Of-Morc; August 21st, 2009 at 02:49 AM. Reason: detail out

  2. #2
    Join Date
    July 2004
    Location
    cs
    Posts
    2
    Hallo zusammen,

    nach genaueren Tests und Analysen zur Gesprächsqualität bin ich zu folgendem Resultat gekommen:


    Die beste Qualität in Verbindung mit vernachlässbarer Verzögerung, bietet der Speex 19.5 Codec (generell ist der Speex Codec zu empfehlen) zusammen mit den Direct Sound Treibern. Im Gegensatz zu den Wave Treibern, besteht bei den Direct Sound Treibern nur ein minimaler Echofeedback. Die Qualität ist jedoch bei den Wave Treibern höher, welche aber durch bestimmte Einstellungen bei den Direct Sound Treibern auf ein fast nicht merkbaren Minimum gesenkt werden kann. Es gibt aber gewisse Sachen die man zuerst beachten muss.

    Zuerst einmal muss das Eingabegerät wie oben von mir beschrieben Eingestellt werden.
    Daraufhin muss der "Direct Sound Buffer Size" auf "Lower Latency" gestellt werden.
    Nun müsst Ihr die Aufnahmelautstärke in der Windows "Lautstärkeregelung" auf das Maximum setzen.
    Als letztes noch die Wiedergabelaustärke des Mikrofon auf das Minimum und das ganze sollte wunderbar laufen.

    Testen könnt Ihr es ja durch das lokale Audiofeedback in den "Sound Input/Output Settings".
    Die Qualität sollte gut sein und die Verzögerung kleiner als 500ms, was mehr als genug ist in anbetracht der Tatsachen.
    Vergesst nicht das diese Qualität nur beim senden besteht und Ihr die Qualität eueres Freundes nicht beeinflussen könnt. Darum müsste Euer Freund(e) mit dem/denen Ihr kommuniziert ebenfalls die gleichen Einstellungen haben.


    So das wars dann auch schon wieder.
    Hoffe das ich helfen konnte und freue mich erneut über Feedbacks.
    Danke und Tschüss
    Last edited by Orc-Of-Morc; August 21st, 2009 at 02:49 AM. Reason: detail out

  3. #3
    Join Date
    December 2004
    Location
    Germany
    Posts
    1
    Also ich kann bei Audio\Soundaufnahme kein "erweitert" anklicken. Das ist bei mir grau unterlegt. Aber meintest Du nicht sowieso die Hardwarebeschleunigung bei der SoundWIEDERGABE? Wenn ich diese aufs Minimum setze, habe ich Soundfehler in Spielen. Bei Desert Combat z.B. sind die Funkbefehle immer abgehackt.
    Auf welchem Betriebssystem basieren Deine Nachforschungen eigtl.?

  4. #4
    Join Date
    February 2005
    Location
    germany
    Posts
    1

    Rauschen

    Nicht selten haben einige User das Problem mit einem permanenten Rauschen. Vergleichbar mit Strom.

    Das kann daran liegen, dass die Steckdose nicht geerdet ist. Kommt häufig in Altbauten vor.


    Einfach mal ausprobieren : Hand auf den Rechner legen. Ist es besser : Andere Steckdose nehmen ! Ist es nicht besser : Weiter auf Fehlersuche gehen ^^

  5. #5
    Join Date
    January 2004
    Location
    Hannover
    Posts
    11
    Quote Originally Posted by Babylon
    Hand auf den Rechner legen.
    und wenn das so ein neu moderner Plastik rechner isT? das iss alles fürn arsch^^

  6. #6
    Join Date
    December 2003
    Location
    48°58′0″N 10°7′0″E
    Posts
    744
    und wenn das so ein neu moderner Plastik rechner isT? das iss alles fürn arsch^^
    Dann nehme man eine Kupferader und schließt sie zwischen Rechner (irgendwo an eine Gehäuseschraube die mit einem Leitfähigen Material verbunden ist) und dem PE der Steckdose.
    Ich hatte auch das Problem mit dem Rauschen - Ich habe Rechner, Fernseher, Verstärker und CD/DVD-Player mit einer Kupferader verbunden und habe seitdem keine Probleme mehr mit rauschen, knacksen etc.


    MfG,
    Michael

  7. #7
    Join Date
    March 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2

    Exclamation

    Quote Originally Posted by Michael
    Dann nehme man eine Kupferader und schließt sie zwischen Rechner (irgendwo an eine Gehäuseschraube die mit einem Leitfähigen Material verbunden ist) und dem PE der Steckdose.
    MfG,
    Michael


    Ähm ... ich mag ja nix sagen wollen aber der Elektriker in mir sagt mir das man solche tips nicht in ein forum stellen sollte ,
    zum einen weil nicht jeder weiß wo der PE liegt und
    zum anderen generell kein laie an steckdosen oder ähnlichem rumfummeln sollte .
    Überlasst das den gelernten ( also mir , oder nem elektriker den ihr zum freund habt ) .
    Strom ist und bleibt gefährlich !!!

    BB Rolle

  8. #8
    Join Date
    December 2003
    Location
    48°58′0″N 10°7′0″E
    Posts
    744
    Oder vorher einen RCD einbauen lassen und dann an der Steckdose rumfummeln


    Im Ernst: Ich hab`s mir beim schreiben überlegt ob ich das wirklich posten soll. Ich habs dann letzendlich abgeschickt weil ich mir dachte das man dann wenigstens über die Fehlerquelle bescheid weiß - Ob das dann wirklich ein Laie macht ist auch fraglich.

    Bei einem Punkt bin ich mit dir selber Meinung: STROM IST GEFÄHRLICH!



    MfG,
    Michael

  9. #9
    Join Date
    March 2005
    Location
    Germany
    Posts
    2
    @Michael

    Schön das du drüber nachgedacht hast ob dus wirklich posten sollst . Meiner erfahrung nach wird es ein laie auf jedenfall machen den er hat ja irgendwo gelesen das es irgendwie an der steckdose liegen muss und das man da nur irgendwo nen draht hintun muss . Die Idee mit dem RCD ( alt = FI ) ist natürlich gut , sollte aber auch von nem fachman gemacht werden .

    Ich will nur unsere zunft schützen , und hier nicht irgendwas verkaufen . Auch elektriker machen fehler und sei es drum das ausgerechnet deine steckdose ein lehrling angeschlossen hat und bei der messung ist dieser fehler nicht aufgefallen und der zuständige geselle hat die steckdose nicht überprüft . Dann hast du die brille auf .

    Ich selbst kontolliere jede steckdose und jeden schalter den einer meiner lehrlinge angefasst hat bevor ich eine wohnung übergebe ( bin einer der angst hat und übergründlich bei seiner arbeit ist ) dauert dann zwar ein zwei stunden länger doch dafür bin ich auf der sicheren seite .

    Thread schließen bitte sonst schweifen wir hier noch zu sehr ab

    BB Rolle

  10. #10
    Join Date
    March 2006
    Location
    Cologne
    Posts
    1
    ok ihr zwei.... dann machen wir es halt so......


    für alle die sich nicht auskennen..... einen kupferkabel am gehäuse irgendwo festmachen und dann das irgendwo um den heizkörper wickeln.... da wo am heizkörper keine farbe ist....


    bei frontaudio anschlüssen hat man auch öfter ein problem da die kabel durch das gehäuse gehen und an vielen störquellen vorbeilaufen.... besser den hinteren Anschluss nehmen....


    zu guter letzt wäre eine abschirmung nicht schlecht....



    ps den kabel auch nicht direkt neben dem monitor verlegen

  11. #11
    Join Date
    April 2006
    Location
    Germany
    Posts
    3
    Also ich hab ein Speedlink Medusa 5.1 USB Headset und normal in Teamspeak absolut keine Probleme damit....

    Aber bei bestimmten Spielen oder wenn ich mal meinen Amiga-Emulator starte, fange ich in TS an zu rauschen und zu verzerren... Muss dann immer halb aus den Spielen raus und TS neu starten, dann gehts wieder....

    Woran das Ganze liegt, hab ich bis heute leider nicht rausfinden können... Ist aber auch nur bei TS so, bei Ventrilo hab ich das komischerweise nicht... Aber ich hasse Ventrilo

  12. #12
    Join Date
    October 2008
    Location
    Germany
    Posts
    2

    Exclamation geht nicht!!!

    Also ich habe kein Knacken/Rauschen/... sondern bei mir ist eine Art Piepen die ganze zEit im hintergrund das nervt andere Tierisch!
    Ich habe aber mal geschaut ich kann nicht bei Audio da auf Erweitert klicken!
    Aber man kann ja einstellen das man sich selber hört!
    Und da ist der TON so SAUBER da ist noch nicht mal ein PIEPCHEN zuhören!!

    Kann mir pls einer helfen?


    THX schonmal!

  13. #13
    Join Date
    August 2008
    Location
    Whois
    Posts
    586
    Das Problem kann man mit deinen Informationen leider nicht genau lokalisieren.
    Ich würde folgendes Testen:

    1.) TreiberUpdate durchführen. ( Sound / Chipsatz[Mainboard] )

    2.) Ein anderes Headset/Mikrofon testen

    3.) Versuch mit andere Eingansquellen deiner Soundkarte eine Aufnahme zu tätigen ( Z.B: LineIn ) ist das Piepen dort auch vorhanden?
    Wenn Ja: Stromversorgungsproblem ( ggf. Netzteil wechseln )

  14. #14
    Join Date
    October 2008
    Location
    Germany
    Posts
    2
    Aber müsste das dann nicht auch sein wenn man bei Audioeinstellungen einstellt das das Mikro über die Eigenen Kopfhörer wiedergegeben wird!

  15. #15
    Join Date
    August 2008
    Location
    Whois
    Posts
    586
    Muss nicht, kann ja.

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 3 users browsing this thread. (0 members and 3 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •