Hallöle,

eine sicherlich bequeme Art einen TeamSpeak Server zu joinen, ist eine Domain anstelle der IP zu benutzen.
Es bietet eigentlich jedermann vorteile:
ATHP: der Kunde kennt die Domain des Anbieters, er kann gleich auf den TeamSpeak Server kommen, um zu bestellen
NPO: im Prinzip = ATHP
Clans: meine-clan-domain.de -> zack aufm TeamSpeak Server

Eine Sache, über die ich schon lange brüte, betrifft das Scenario, dass die Domain auf einen Webserver (only) leitet und der TeamSpeak Server ganz alleine auf einem großen Rootserver vor sich hindöst, klar, mit einer anderen IP.
In so einem Falle wäre nichts mehr mit: Zack Domain, Zack TeamSpeak.

Die Lösung ist eigentlich denkbar einfach, wie ich festgestellt habe. Als Synonym dafür kann man eigentlich mail.domain.de sehen. Diese Domain ist standardmäßig in die Zonefiles eingetragen und leitet standardmäßig auf die gleiche IP wie domain.de. Man kann allerdings auch einen externen Mailserver betreiben; in so einem Fall würde mail.domain.de auf diesen Mailserver verweisen.

So etwas könnte man nun auch für TeamSpeak nutzen. einfach 'teamspeak.domain.de' auf die IP des TS-Servers routen und fertig. Muss das bloß noch der Client von TeamSpeak wissen

Client: hey domain.de. läuft bei dir n TS Server? Nein, schade. Schau ich mal bei teamspeak.domain.de nach. Zu welchem Server gehört die? Ah! Hallo, läuft bei dir ein TeamSpeak Server? ja, wunderbar, ich komme mal.